Die Zukunft! eProcurement mit uns gemeinsam in Ihr Unternehmen holen.

Worum geht es bei der elektronischen Beschaffung:

Ein eProcurement System ist weit mehr als nur ein e-commerce Onlineshop. Die Anbindung an eine vorhandene Warenwirtschaft – in den meisten Fällen setzen unsere Kunden SAP ein – ist genauso wichtig, wie eine klare und eindeutige Warenkorb-Definition. Die zu beschaffenden Artikel werden blitzschnell gefunden und völlig automatisiert geordert. In der Königsdisziplin werden sogar die Rechnungen via Schnittstelle übermittelt, was die manuelle und zeitintensive Rechnungserfassung in Papierform und/oder im PDF Format unnötig macht. Die dadurch gewonnene Zeit kann in strategische Ziele investiert werden und die unzähligen, manuellen,  „copy & paste“ Bestellungen gehören durch ein eProcurement System der Vergangenheit an.

Wir stehen bereits mit vielen unserer Stammkunden im elektronischen Austausch und es kommen immer weitere dazu. Es sind nicht nur Konzerne mit einigen 10.000 Mitarbeitern, sondern auch der gehobene Mittelstand mit einigen 1.000 Mitarbeitern und selbst der Mittelstand mit mehreren 100 Kolleginnen und Kollegen.

Aktuell unterstützen wir die folgenden Anbieter:

eProcurement, elektronische Beschaffung:

Es ermöglicht den elektronischen Einkauf von Produkten bzw. Dienstleistungen durch ein Unternehmen unter Nutzung digitaler Netzwerke. Damit erfolgt eine Integration von netzwerkbasierten Informations- und Kommunikationstechnologien zur Unterstützung bzw. Abwicklung von operativen und strategischen Aufgaben im Beschaffungsbereich. Ein entscheidender Aspekt im E-Procurement ist neben der Informations- und Kommunikationsebene auch die Frage der Beschaffungslogistik. Ein Problem von E-Procurement ist es, die beschriebenen Aktivitäten mit den klassischen Einkaufsprozessen und deren Abbildung in ERP-Systemen zu verknüpfen.

Link zur Quelle

Wirtschaftslexikon

Quelle

Kontaktieren Sie uns